Endlich angekommen

Haaaai!!! ­čśÇ

Ich hab ├╝brigens doch noch ein bisschen Schlaf bekommen, also sind meine Augenringe zum Gl├╝cknicht ganz so krass, wie ich gedacht hab ­čÖé

Also ich hab den Flug von NYC, nach Chicago, nach Roanoke gut ├╝berstanden. Auch wenn am New Yorker Flughafen angesagt wurde, dass mein Flug gekenzelt werden soll.. Ich bin (was mich sehr gewundert hat) ruhig geblieben und nachdem ich gef├╝hlt tausend Leute gefragt hab, wo ich hingehen soll, konnte ich letztendlich meinen Flug umbuchen und p├╝nktlich in Chicago ankommen.

Als ich in Chicago ins Flugzeug gestiegen bin dachte ich mir nur, dass dieses flugzeug eher f├╝r Puppen als f├╝r Menschen gemacht ist, das war derma├čen klein! Das Handgep├Ąck musste einzeln eingeladen werden, weil im Flugzeug (wo die Menschen sitzen) kein Platz war :O Ich sa├č neben einem Piloten, der aus Roanoke kommt und hab mich mit dem unterhalten. Und er hat mir erz├Ąhlt, dass seine Frau aus Deutschland kommt und gar nicht mal weit von meiner Heimatstadt entfernt ­čÖé

In Roanoke hat mich meine Gastfamilie erstmal umarmt und sind mit mir Burgeressen gegangen ­čÖé Und die Burger hier sind so hammer gut, ich werde vermutlich nie wieder einen deutschen Burger runterbekommen…

„Zu Hause“ angekommen haben die mir mein Zimmer und nat├╝rlich auch den Rest des Hauses gezeigt, das ist eigentlich ganz sch├Ân und s├╝├č, aber ich werde (wenn ich darf) wahrscheinlich mein Zimmer streichen und die M├Âbel umstellen.

Die Gastgeschenke sind auch super angekommen, kann ich also nur empfehlen.

Jetzt bin ich zu m├╝de um noch weiter zu schreiben, gute Nacht ­čÖé

Sam

PS: Den ganzen Tag englisch zu h├Âren, reden, lesen ist echt hart, aer ich denke bzw. hoffe man gew├Âhnt sich dran..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.